Stettfelder Abendvorträge 2022/23

Der Freundeskreis Römermuseum Stettfeld e.V. möchte auf dieser Seite auf eine in der Region bekannte und beliebte Institution - die Stettfelder Abendvorträge in 2022/23 - aufmerksam machen.

Roms älteste Kirchen

Referent/in:   Herr Jeff Klotz (Römermuseum Remchingen)
Zeit: 19 Uhr
Ort: Römerkeller in Stettfeld
Eintritt: 4 €, Schüler & Studenten 2 €
Veranstalter:   Freundeskreis Römermuseum Stettfeld e.V.

Rom gehört zu den Sehnsuchtsorten jedes Kulturinteressierten. Die Stadt verbindet als Hauptstadt des antiken Weltreiches die Faszination des Altertums mit dem Reichtum und der Vielfalt der barocken kirchlichen Kunst. Im Schatten all der Höhepunkte Roms vergisst man jedoch oft schnell, dass es einen Aspekt gibt, der für Rom ebenfalls einzigartig ist. In kaum einer Stadt lässt sich die Entwicklung des frühen Christentums vom 3. bis ins 6. Jahrhundert genauer und besser zeichnen als hier. Hier, in Rom, nahmen Grundlagen des weltweiten Kirchenbaus ihren Anfang. Rom ist zugleich die Wiege unseres Sakralbaus, wie wir ihn heute kennen. Der Vortrag führt ein in die Anfänge der Kirchen in Rom, erklärt, auf welchen Wegen aus Syrien und der Levante sowie Griechenland Prinzipien kirchlicher Raumordnung nach Italien kamen und wie hier Strukturen geschaffen wurden, die bis heute (in beinahe allen Konfessionen) die Bewegungsmuster der Christenheit ordnen und strukturieren. Und schließlich gilt: Raum und Bewegungsmuster prägen auch unser Denken und unsere Wahrnehmung. Der frühe Kirchenbau ist demnach mehr als nur Baugeschichte. Er ist ein Kaleidoskop an Vorstellungen früher Christen vor 1.700 Jahren.

Santa Sabina in Rom
Santa Sabina in Rom, Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Santa_Sabina_(Roma)_-_Interior.jpg - unverändert